Der Turm



Großes Arcanum des Tarot Nr 16 – der Turm + Rune Nr. 16 yr

Auf den Tarotkarten wird (in verschieden Variationen) ein Turm dargestellt, der zusammenbricht. In der Tradition gibt es hier den Bezug zum „Turm zu Babel“, den die Menschen errichtet haben um in den Himmel zu kommen. Und Gott zerstörte diesen Bau, und setzte diesem Streben der Menschen ein Ende. Negativ steht die Karte für die Hybris, dem Stolz und dem Eigensinn, positiv für (blitzartige) Erkenntnis, Loslassen und Neuanfang.
Die Zahl 16 ist die Zahl der Schwierigkeiten und der Lernprozesse. Sie steht auch für das Lehren und Beraten.
Rune: „Die yr-Rune ist voller Spannung, voller potenzieller Energie. Sie ist vergleichbar mit der Energie der Sehne des Bogens oder im Holz, bevor es verbrennt, oder im Eisen, bevor es vergütet wird. Die Eibe (yr) ist der Baum des ewigen Lebens (sie kann bis zu zweitausend Jahre alt werden) und sie ist ebenfalls der Baum des Todes, denn ihre Nadeln und Beeren sind giftig.“ (E. Thorsson, Nordische Magie)
Bild: Rune (dunkelgrün) und Turm sind hier vereint. Der Turm ist unzerstört, allerdings zeigt die Hagal-Rune die Möglichkeit der Zerstörung durch ihre Pfeile an und bringt den Gedanken der „potenziellen Energie“ zum Ausdruck. Die madhr-Raune (hellgrün) weist auf den Aspekt der Erkenntnis. Im unteren Kreis ist der Weltenbaum in Form des Sechseckes dargestellt und der obere Kreis auf die untergehende – oder aufgehende Sonne. (Also Anfang oder Ende)
Bezug zur Karte: Es gibt einige (wenige) Decks, in denen der Turm nicht zerstört ist. Der Turm als solcher war ein wichtiger Bestandteil der Kulturentwicklung. Einmal als Schutz (viele Kirchtürme waren Wehrtürme) für die Menschen, aber auch als Zentrum, in denen die wichtigsten Güter (Getreide, Salz, aber auch Bücher) gelagert wurden. Er ist Ausdruck der Wehrhaftigkeit, des Schutzes und der Überlieferung und Weitergabe. Symbolisiert also ebenfalls das Leben und den Tod. Wird er zerstört, folgt dem der Untergang, oder der Neuanfang. Die yr-Rune steht für beides.



Eibe ist ein gebogener Bogen
und brüchiges Eisen
und Farbauti des Pfeiles.
(Regen)bogen "Yngling"


Farbauti = "der gefährlich Schlagende" ist ein Thurse (Riese) und der Vater Lokis (durch dessen Denken und Tun Entwicklungen entstehen), das brüchige Eisen ist eine Gefahr und der Bogen beides: Gefahr und Schutz.

Thema:
Stolz, Eigensinn, Loslassen, Neuanfang, Schutz,

Teufel
Übersicht