Willkommen auf meinen persönlichen Netzseiten. Diese dienen mir zur Darstellung meiner Kreativität und meiner Weltsicht. Sie haben keinen kommerziellen Hintergrund und möchten lediglich ein "Fenster in die Welt" sein. Alle Bilder und Texte wurden von mir gemalt und geschrieben und dürfen privat verwendet werden. Links finden Sie zwei Bilderzyklen und rechts Einzelbilder zu den angegebenen Themen. Jeweils mit meinen Erklärungen. In der Mitte einige Archetypen (aus meiner Sicht), sowie etwas Lyrik. Die Kontaktdaten und etwas über meine Person und Weltsicht, sind über die Grafik erreichbar.

Da ich mehrmals darauf angesprochen wurde: Das Eingangsbild - sowie mehrere Bilder in denen der "Gehörnte" auftaucht - haben nichts mit dem Teufel, dem "Bösen" und ähnlichem aus der christlichen Vorstellungswelt zu tun. Auch dem Mose wuchsen "Hörner" und ebenso sind die paganen Götter, wie Cernunos, Freyr, Pan usw keine Personifizierungen des "Bösen", sondern die Hörner entsprechen dem Vorbild in der Natur. Der Hirsch (als Herr des Waldes), der Stier usw waren Sinnbilder von Mut, Stärke, Kraft und Eigenständigkeit. Das sind keine "bösen" Eigenschaften - es sei denn, man hat sie selber nicht. Ebenso bewerte ich das Symbol der Schlange nicht aus christlicher Sicht (näheres dazu unter "Archetypen")